Der erste Beitrag

Auf dem Bild steht als Text Der erste Beitrag. Dazu sieht man ein ornament mit Herzen.


Der erste Beitrag.

Dies ist der erste Beitrag
Es ist nicht nur der erste Beitrag in dieser Blog-Kategorie, sondern der erste Blogbeitrag meines Lebens. Dabei schreibe ich wirklich viel. Und gerne! Ein ganzes Buch und diverse Kurzgeschichten habe ich bereits zustande gebracht. Schaue dir gerne auch meine Publikationen an.
Ich bitte dich also, in Bezug auf diesen Artikel nicht zu streng mit mir zu sein 😉


Als mir die Idee kam, einen Blog zu erstellen, der für Frauen in der zweiten Lebenshälfte sowohl attraktiv als auch hilfreich sein soll, suchte ich zunächst nach einem passenden Namen für den Blog. Da ich den Ausdruck „Wechseljahre“ für diesen Zweck allzu leidig und ungestalt finde, sammelte ich zunächst Begriffe, die ich Frauen zuordnen würde, die sich in dieser Lebensphase befinden. Diese (wohl immer unvollständig bleibende) Auswahl möchte ich dir nicht vorenthalten.

Tadaaa… hier sind meine gesammelten Begriffe:

  • Frau
  • Frauen
  • Stimmung
  • Wetter
  • Austausch
  • Wandlung
  • Umbruch
  • Übergang
  • Wechsel
  • Klima
  • Zauber
  • Magie
  • Reife
  • Wissen
  • Kraft
  • Weiber
  • Alt
  • Weiblich
  • Brücke
  • Weisheit
  • Spirit

Wie du siehst, sind die Begriffe Herbst, Zeit und Rosen, die dann letztendlich den Titel dieses Blogs bestimmt haben, nicht dabei. Dieses kleine Wortspiel ist mir zugeflogen als ich schon aufgehört hatte, aktiv nach einem Namen zu suchen. So ist das manchmal. Aber jetzt zum Thema.

Worum geht es in diesem Blog? 

Es geht um DICH. Und um mich. Um unsere Schwestern, Mütter, Großmütter, Töchter und Freundinnen. Es geht um Lebenspartnerinnen, Cousinen, Tanten, Nachbarinnen und Kolleginnen. Kurz gesagt: Es geht um die Frauen dieser Welt.
Ist das nicht etwas zu weit hergeholt? Nein!

Es gibt ein paar Naturgesetze, die lassen sich einfach nicht aushebeln. Auch wenn wir bisher etwas anderes gelernt haben oder es für manche vielleicht eher eine Glaubensfrage ist. Das möchte ich kurz etwas genauer erklären:
Zum Beispiel tust du alles, was du in tiefer Verbindung für dich selbst tust, nicht ausschließlich für dich allein. Du setzt damit Heilungsimpulse. Und diese Impulse setzt du stellvertretend und sehr direkt für alle Frauen. Wenn du damit beginnst, Selbstmitgefühl zu entwickeln, so tust du das ebenso für jede vernachlässigte und geschundene Frau, für Kriegs- und Trümmerfrauen, für die gesteinigten und verbrannten Frauen vergangener Generationen, für die Frauen im heutigen Iran, in Indien, auf dem afrikanischen Kontinent, und in vielen anderen Ländern, die gerade damit beginnen, sich aus entwürdigenden Traditionen zu befreien. Du tust es ebenso für alle Frauen, die noch geboren werden. Darum verbinde dich. Mach mit.

Lerne, dich innerlich zu befreien. Aus deinem Herzen heraus zu leben.

Lerne, dich selbst zu lieben. Aufrichtig! Das hat nichts mit egoistischem Gehabe zu tun. Das Gegenteil ist der Fall. In dem Maße wie deine Liebe zu dir selber wächst, wird deine Liebe zu anderen Menschen, zu allen Geschöpfen dieser Erde, wird die Liebe zur Welt wachsen. Die Zeit ist reif! Wenn nicht jetzt, wann dann? Schiebe es nicht länger auf. Beginne heute. Jetzt!

Wenn du lernst, dein inneres Navigationssystem wiederzubeleben, wird das deine Befindlichkeiten maßgeblich verbessern. Es wird außerdem Einfluss nehmen auf dein Umfeld, auf die Menschen um dich herum, egal ob männlich oder weiblich. Es wird Einfluss nehmen auf deine Nachbarn, dein Dorf, die Stadt, ja es wird Einfluss nehmen auf die Welt! Unterschätze deine innere Kraft nicht. Auch wenn du sie gerade vielleicht noch nicht spürst. Sie ist da!

Um all das (und vieles mehr) geht es hier. Ich wünsche mir, dass ich dich mit meinem geschriebenen Wort erreiche. Dass wir uns kennenlernen. Dies hier ist auch deine Plattform. Nutze sie. Schaffe Verbindung. Kommentiere. Schreibe mir. Ich antworte.

Worum es hier NICHT geht:

Ich werde hier keine detaillierten medizinischen Fakten zu den Wechseljahren posten. Das können andere besser als ich. Ich finde es auch gar nicht so wichtig, haargenau zu wissen, welches Hormon zu welchem Zeitpunkt in der Überzahl ist, um dir gerade das Leben schwer zu machen.

Noch ein Nachschlag:

Wenn dein Leben gerade schwer ist, eben weil die Hormone das tun, was SIE wollen und nicht das, was DU willst (glaube mir, ich weiß, wovon ich spreche, bzw. schreibe), auch dann bist du hier richtig. Alles, was wir im Leben aufgeschoben haben, klopft in dieser Lebensphase noch (mindestens) einmal an. Nicht verzagen. Du bist in guter Gesellschaft. Finde hier Anregungen zur Verbesserung deiner individuellen Situation. Und Gleichgesinnte, die sich gerne mit dir verbinden.

Du wirst hier viele Inspirationen für einen würdevollen, kreativen und genussreichen Weg ins „älter werden“ entdecken. Dieser Weg birgt enorme Kräfte, die es zu erschließen und zu nutzen gilt. Gehen musst du den Weg zwar selbst, jedoch nicht alleine.

In diesem Sinne alles Liebe und nochmal herzlich willkommen, Deine Daniela

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Thomas

    Hallo Daniela,
    Danke für die schönen Texte

Schreibe einen Kommentar